Service-Navigation

Suchfunktion

Infoservice Kernobst Nr. 21/ 2019

Datum: 20.05.2019

Witterung:

Heute Nachmittag und morgen den ganzen Tag sind z.T. kräftige Schauer vorhergesagt. Erst am Mittwoch wird es beständiger, bevor ab Freitag/Samnstag ein erneutes Regenband einzieht.

Schorf:

Die Auswertung an der Sporenfalle zeigt immer noch Ascosporenfänge. Mittlere Infektionsbedingungen sind im Ascosporenmodus aufgelaufen. In Anlagen mit vorhandenem Schorfbefall und Konidien sind schwere Infektionen aufgelaufen bzw, neue laufen auf. Im Gebiet sind zwischen 25 und 35 mm Regen niedergegangen, wodurch kein Schutz durch eine Vorlage mehr gegeben ist. Nur an der Wetterstation in Herbozheim (Rheinebene) wurden 15 mm gemessen. Mit dem neuen Regen werden Konidien weiter hinzukommen. Die Früchte befinden sich in einer anfälligen Phase für Schorfbefall.

Wir empfehlen heute Vormittag bzw. in auftretende Regenlücken am Nachmittag eine Behandlung auf das nasse Blatt bevorzugt mit Delan WG 0,25 kg* oder aber z.B. mit Malvin WG 0,6 kg* auszubringen.

Vor allen Dingen sind die Anlagen zuerst zu behandeln, wo Schorf bereits vorhanden ist oder eine rechtzeitige Vorlage am Donnerstag/Freitag letzter Woche durch andere Behandlungsmaßnahmen nicht erfolgt ist.

Zu den übrigen Schaderregen (z.B. Apfelwickler) erfolgt in der Woche ein weiterer Hinweis.



Die Angaben ersetzen nicht die Gebrauchsanleitung, insbesondere sind die Anwendungsbestimmungen zu beachten. Alle Angaben entsprechen dem aktuellen Kenntnisstand der Verfasser. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie eine Haftung für Irrtümer oder Nachteile, die sich aus den Empfehlungen ergeben könnten, wird nicht übernommen.

Fußleiste