Service-Navigation

Suchfunktion

Infodienst Kernobst Nr. 32 /2019

Datum: 11.12.2019

Termine:

Samstag, 14. Dezember 9:00 Uhr, Schnittdemo Kernobst mit Karl-Otto Jäck

Der Bezirksobstbauverein Ortenau lädt zu einem Schnittkurs mit Karl-Otto Jäck ein. Treffpunkt ist um 9.00 Uhr am Parkplatz des OGM in Oberkirch. Geschnitten wird in mehreren Apfelanlagen in der Nähe des OGM (verschiedene Sorten, Baumalter und Baumformen/-höhe). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Alle Interessierte sind herzlich eingeladen.

Waldulmer Obstbautag NEU in der Achertalhalle in Kappelrodeck am Montag, 13.01.2020, 13.30-18:30, Einlass 12:30. Themen: Nachhaltigkeit und Biodiversität im Obstbau (Katja Röser, Obstregion Bodensee e.V.), Rechtliche Neuerungen im Pflanzenschutz (Hans-Dieter Beuschlein), Qualitätsproduktion von Zwetschgen (Peter Hilsendegen, DLR Rheinpfalz), Auffällige Schaderreger aus 2019 und Empfehlungen für 2020 (Matthias Bernhart). Als 2-stündige Fortbildungsveranstaltung für die Sachkunde im Pflanzenschutz anerkannt. NEU: Die Ausgabe der Sachkunde-Nachweise erfolgt direkt im Anschluss an die Veranstaltung.

Einhaltung von Mindestabständen zu privater Wohnbebauung

Bei der Neupflanzung von Baum- und Strauchbeerenobstanlagen ist der für die Ausbringung von Pflanzenschutzmitteln gültige Mindestabstand von 5 m zu privater Wohnbebauung zu berücksichtigen. Die halbe Gassenbreite ist dabei zu den 5 m zu addieren, bei einem Reihenabstand von 3m kann die erste Reihe also in einem Abstand von 6,5 m zur Grundstücksgrenze gepflanzt werden. Der Mindestabstand ist vom Anwender einzuhalten, damit bei der Anwendung von Pflanzenschutzmitteln für Anwohner kein gesundheitliches Risiko besteht.

Abstände zu Gewässern bei der Neupflanzung von Obstanlagen

Bei der Planung von Neuanlagen ist zu berücksichtigen, dass für die im Obstbau eingesetzten Pflanzenschutzmittel je nach verwendetem Ausbringungsgerät unterschiedliche Abstände zu Gewässern gelten. Um möglichst viele Mittel ohne Einschränkungen einsetzen zu können, sind bei der Neupflanzung entsprechende Abstände einzuplanen. Bei Fragen wenden Sie sich an die Übergebietliche Pflanzenschutzberatung im Amt für Landwirtschaft.

 

Zulassungen:

Neuzulassung:

CheckMate Puffer CM (Codlemone), Pheromon Verwirrungsverfahren gegen Apfelwickler bei Apfel, Birne, Quitte, Walnuss; 3 Dispenser (Aerosoldosen mit selbständiger Pheromon Abgabe) pro ha, Anwendung 1x vor Beginn des Falterfluges der 1. Generation, WZ F

Caldera (Wirkstoff Dithianon), Zulassung bis 31.05.25, gegen Schorf bei Apfel und Birne, 0,25 kg* (max. 0,5 kg/ha!), bei Apfel max. 6x, bei Birne max. 4x bis zur Vollblüte, WZ 42 Tage; Gewässer Abstandsauflage NW 607-1: 15 m bei 90% Abdriftminderung (gegenüber Delan WG mit 20 m, aber geringere max. Aufwandmenge/ha beachten).

Achtung: Es gibt ein Parallelhandelsmittel Caldera WG mit dem Referenzmittel Delan WG. Entsprechend gelten hierfür die entsprechenden Auflagen wie bei Delan WG.

Captain bzw. Caption 80 WG (Wirkstoff Captan), gegen Schorf bei Kernobst, 0,94 kg*, max. 10x, WZ 21 Tage, Zulassung bis 31.07.21

EMBRELIA (Wirkstoff Difenoconazol + Isopyrazam) Zulassung bis 31.12.2020, gegen Mehltau und Schorf bei Apfel und Birne,  0,5 l*, max. 2x, ab Ende Blüte, WZ 21 Tage, Gewässer Abstandsauflagen NW 607-1: 50% AM 20 m, 75% AM 15 m, 90% AM 10 m

Exilis 100 SC (Wirkstoff 6-Benzyladenin) Zulassung bis 31.05.25 zur Fruchtausdünnung und Förderung der Fruchtgröße bei Apfel und Birne, 0,75 l*, max. 1x (bei Apfel auch 2x mit 0,375 l* im Splitting), Fruchtdurchmesser 10 – 20 mm, WZ F

Giber Gobbi 10 (Wirkstoff Gibberelinsäure) bis 31.8.21, zur Förderung des Fruchtansatzes bei Birnen, 0,04 kg* in 333 l Wasser*, 1x, BBCH 62 bis 69, WZ F

Luna Care (Wirkstoff Fluopyram + Fosetyl), Zulassung bis 30.04.21, gegen Mehltau, Schorf, Krebs u.a. bei Apfel und Birne, 1 kg*, max. 3x, BBCH 51-59 und 71-81, WZ 28 Tage

Merplus (Wirkstoff Captan + Kaliumphosphonat), Zulassung bis 31.07.21, gegen Schorf bei Kernobst, 0,8 l* max. 2 l/ha, max. 8x, WZ 28 Tage

Milbeknock Top, Nachfolgeprodukt von Milbeknock, Zulassung bis 31.07.21, B1

Promalin (Wirkstoff 6-Benzyladenin + GA4/GA7) Zulassung bis 31.08.21, zur Förderung des Fruchtansatzes bei Birnen, 0,125 l* in mind. 500 l Wasser*, max. 2x, BBCH 57 bis 67, WZ F,  und zur Minderung der Fruchtberostung und Förderung der Fruchtgröße bei Äpfeln, 0,25 l* in mind. 500 l Wasser*, Vollblüte bis zweiter Fruchtfall, max. 4x, WZ F

Zulassungsverlängerung:

  • für Spectrum bzw. Pirimor Granulat incl. vergleichbaren Produkten wurde die Zulassung bis zum 30.04.2020 verlängert.
  • für Syllit bzw. zahlreiche Glyphosat Präparate bis zum 31.12.2020
  • für Pomax bzw. Chorus bis zum 30.04.2021
  • fürConsist Plus bis zum31.07.2021
  • für Geoxe bis zum 31.10.2021
  • für Apollo 50 SC bis zum 31.12.2021

Firmenhinweis:

Die Firma BASF weist darauf hin, dass es Engpässe im Handel bei den Dithianon-haltiger Fungiziden (Delan WG, Delan Pro, Faban) geben wird. Als Grund werden Probleme bei der Herstellung von Dithianon angegeben. Nach Firmenangabe werden ihre Mittel nicht für alle Indikationen in 2020 ausreichen.

Eine rechtzeitige Bevorratung wird empfohlen.

 

Mit diesem Fax enden die Pflanzenschutzhinweise 2019.

Wir wünschen allen Obsterzeugern besinnliche Weihnachtsfeiertage und einen guten Start ins neue Jahr!



Die Angaben ersetzen nicht die Gebrauchsanleitung, insbesondere sind die Anwendungsbestimmungen zu beachten. Alle Angaben entsprechen dem aktuellen Kenntnisstand der Verfasser. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie eine Haftung für Irrtümer oder Nachteile, die sich aus den Empfehlungen ergeben könnten, wird nicht übernommen.

Fußleiste