Staatliche Ausgleichsleistungen

Antragsannahme Gemeinsames Antragsverfahren 2021:

Das Amt für Landwirtschaft teilt mit, dass ab 15.03.2021 die Antragsannahme zum Gemeinsamen Antrag 2021 beginnt.
Aufgrund der derzeit geltenden Regelungen wird eine telefonische Antragsannahme nach Terminvereinbarung durchgeführt. Infoveranstaltungen finden nicht statt.

Bitte beachten:

Ab 2021 wird der Antrag ausschließlich papierlos eingereicht. Die Umstellung auf eine papierlose Antragstellung bewirkt, dass die persönliche Identifikationsnummer (PIN) spätestens beim Öffnen von FIONA 2021 neu erstellt werden muss. Die Änderung sollten Sie bereits jetzt unter www.hi-tier.de vornehmen.

Infos über die Änderungen der diesjährigen Antragstellung erhalten Sie unter www.fiona-antrag.de sowie hier auf der Seite "Staatliche Ausgleichsleistungen" sowie in den gedruckten Erläuterungen zum Gemeinsamen Antrag.

Kontakt:

Terminbuchung für Telefonische Antragstermine können unter www.termine.lraog.de und dem Menüpunkt Landwirtschaftsamt Gemeinsamer Antrag ab dem 9. März gebucht werden. Bitte geben Sie hier auch die jeweilige Unternehmensnummer an.

Bei Fragen zur Terminbuchung erreichen Sie unsere Terminhotline täglich zu unseren allgemeinen Geschäftszeiten
unter der Telefonnummer 0781 805 7131

Bei Fragestellungen zum Gemeinsamen Antrag erreichen Sie unsere Hotline
unter der Telefonnummer 0781 805 7132 wie folgt:

Montag

08:00 – 12:00 Uhr

13:00 – 16:00 Uhr

Dienstag
08:00 – 12:00 Uhr
Donnerstag
08:00 – 12:00 Uhr

Bereiche

  • Führung der Unternehmensdatei
  • Ausgleichszahlungen im Rahmen des "Gemeinsamen Antrages"

Aufgaben und Leistungen

  • Vergabe von Unternehmensnummern für Förderzwecke 
    zum Formular "Antrag auf Erteilung einer Registriernummer"
  • Direktzahlungen (DZ)
  • Förderprogramm für Agrarumwelt, Klimaschutz und Tierwohl (FAKT)
  • Ausgleichszulage für Landwirtschaftlich benachteiligte Gebiete (AZL)
  • Ausgleichsleistungen nach der Landschaftspflegerichtlinie (LPR)
  • Umweltzulage Wald (UZW)
  • Umstellung und Umstrukturierung von Rebflächen (U+U)
  • Pheromonförderung im Weinbau (PHW)
  • Förderung Handarbeitsweinbau (HWB)
  • Steillagenförderung Dauergrünland (SLG)
  • Ausgleich für Nutzungsbeschränkungen in Wasserschutzgebieten (SchALVO)
  • Einkommensverlustprämie (EVP)

Online - Anwendungen

Nähere Informationen zu den GA - Antragsverfahren erhalten Sie auf der Infodienstseite des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg (MLR) unter folgendem Link: http://www.landwirtschaft-bw.info/pb/MLR.Foerderung,Lde/Startseite

Aktuelle Hinweise finden Sie unter dem Förderwegweiser des Ministeriums für Ländlichen Raum

Informationen zu Gewässerrandstreifen in Baden-Württemberg

Das Merkblatt zu den Anforderungen und zur praktischen Umsetzung für die Landwirtschaft finden Sie auf der Seite Ackerbau/Grünland unter dem Reiter Allgemeine Informationen

 

Informationen  zum Datenschutz und zum Einsatz von Cookies auf dieser  Seite finden Sie in unserer Datenschutzerklärung